Der weltweit erste automatische Tiefkühlfischfutterautomat auf Kickstarter

Anzeige


“…Haben Sie während während ihrer Abwesenheit jemals einen Freund gebeten ihre Fische zu füttern?”.

In etwa so beginnt die Kampagne des “The aF⁴ – Auto Frozen Fish Food Feeder” auf Kickstarter.com (Was ist Kickstarter?).

Der aF⁴ entspricht ganz Grob in etwa einem Grässlin Rondomatik (Amazon) oder einem Fish Mate F14 (Amazon), nur mit dem Unterschied das halt alles unheimlich kühl gehalten wird. Wie die Flüssigkeitskühlung im Detail aussieht, kann man auf der Kickstarter Seite nicht herauslesen. Nur das zur Steuerung noch ein Aquriencomputer von Nöten ist und das dass Kühlmittel aus umweltfreundlichem destilliertem Wasser besteht. Was mir wiederum sagt, dass die Flüssigkeit vermutlich in irgendeiner Form Kontakt mit dem Frostfutter hat, vielleicht aber auch nicht.

Anzeige

Die Produkt Infos laut der Kickstarter Seite

  • automatische Fütterung von 7 ganzen, 12 halbe oder 20 viertel Würfel
  • Funktioniert auf jedem offenen und geschlossenen Aquarium (Randbefestigung???)
  • Bis zu vier Fütterungen pro Tag
  • Nahezu geräuschlose Flüssigkeitskühlung mit destilliertem Wasser
  • Funktioniert mit GHL, APEX und anderen Aquarien-Controllern die ein 1-10 V-Signal ausgeben können

Aktuell läuft die Kampagne bei Kickstarter noch knapp 30 Tage und kann für 219 US$ unterstützt bzw. gecrowdfunded werden, was in etwa 200€ entspricht. Bevor ich es vergesse, den Feeder wird es in mehreren Farben geben, falls jemand den für November 2020 angepeilten Auslieferungstermin des Tiefkühlfutterautomaten aF⁴ wahr nehmen möchte.

Kommentar verfassen